09.05.2018

10-mal Gold bei der Kreismeisterschaft in Bad Kötzting


Mit insgesamt 12 Medaillen im Gepäck traten die fünf Nachwuchsleichtathleten der SG Post/Süd die Heimreise von der Kreismeisterschaft in Bad Kötzting an.

Fleißigster Medaillensammler – mit 5 Goldmedaillen - war Vinzenz Reindl in der M12.  Seine Leistungen im Einzelnen: Hochsprung 1,25 m, Weitsprung: 3,81 m, Hürden: 13,50 sec, 75 m-Sprint: 11,45 sec., 800 m-Lauf: 2:55,81 sec.

Emilian Beer erkämpfte sich vier Medaillen in der M14. Platz 1 gab es für ihn im Weitsprung mit sehr guten 4,85 m, sowie im Hochsprung mit 1,61 m, dies bedeutet zugleich die Qualifikationsnorm für die Bay. Meisterschaften. Platz 2 im Hürdenlauf (14,52 sec.) und  Platz 3 im 100 m-Sprint (13,97 sec) waren seine weitere Ausbeute.

Bei den Mädchen ging in der W14 Therese Reindl an den Start. Gleich in der ersten Disziplin im Hochsprung gab es für sie eine neue persönliche Bestleistung mit übersprungenen 1,49 m, dies bedeutet ebenfalls die Qualifikationsnorm für die Bay. Meisterschaften und Platz 1 bei der Kreismeisterschaft. Im Weitsprung belegte sie Platz 4 mit 4,26 m und Platz 5 über die Hürden (15,04 sec). Nach längerer Wettkampfpause ging Anna Stoelcker in der W15 wieder einmal an den Start. Mit 14,77 sec. im 100 m-Sprint und 16,83 sec. über die Hürden zeigt sie durchaus aufsteigende Tendenz. Etwas gehandicapt ging Patricia Weiß in der U20 an den Start. Durchaus erfreulich ihre neue Bestleistung im Weitsprung 4,93 m bedeuten Platz 1, und der erste 5 m-Sprung ist nur noch eine Frage der Zeit. Im Hochsprung belegte sie ebenfalls Platz 1 (1,43 m).