25.01.2018

Intensive Diskussionen bei der Abteilungsversammlung


Die diesjährige Versammlung der Leichtathleten beinhaltete neben Neuwahlen auch zahlreiche weitere interessante Programmpunkte. Gut zwei Stunden wurde über verschiedene Dinge debattiert, zudem berichteten die Funktionäre von ihren Tätigkeiten.

Kassenwart Rudolf Graf konnte ein überaus positives Fazit ziehen. Durch den Zuschuss vom Hauptverein, die Einnahme von Startgeldern und einige großzügige Spenden unter anderem von Michael Weiß und Maria Ludwig ist die Abteilung in der Lage, einige längst geplante Investitionen zu tätigen. Die dringend benötigte Abdeckung für die Hochsprungmatte wurde bereits vorfinanziert. Inwiefern sich die Stadt an den Kosten beteiligt, ist derzeit noch fraglich.

Darüber hinaus sind für den Kraftraum, der auch von anderen Abteilungen der SG Post/Süd und weiteren Vereinen genutzt wird, neue Spiegel und die Verlegung eines neuen Bodenbelags geplant. Um die Kinder langfristig an den Hürdenlauf heranzuführen, werden spezielle Pendelhürden angeschafft, die flexibel auf Berührung reagieren und optimal für Anfänger geeignet sind. Eine Kugelrollbahn für das Kugelstoßen wird in den nächsten Wochen ebenfalls aufgebaut. Wichtig war allen Beteiligten außerdem, die Außenanlagen rund um den Geräteraum zu verschönern. Hierzu zählen die Bepflanzung der Blumenkästen und die Renovierung des Treppenabgangs. Dafür sind jedoch Absprachen mit der Stadt und dem SSV Jahn Regensburg 2000 nötig, sodass diese Pläne noch nicht sofort in Angriff genommen werden können.

Der Bericht von Julia Kick, die sich viele Jahre hauptverantwortlich um die Kinderleichtathletik kümmerte, fiel ebenfalls positiv aus. Besonders hervorzuheben ist das Engagement von Gabi Reindl und Katalin Melczer. Da Julia Kick mittlerweile beruflich sehr eingespannt ist, haben die beiden viele Tätigkeiten übernommen und dafür gesorgt, dass die Organisation der Leichtathletik weiterhin hervorragend läuft. Während der Zulauf in der U 12 ungebrochen hoch ist und auch die U 14 erstmals eine gute Leistungsdichte ausweist, ist die U 10 derzeit zahlenmäßig etwas schwächer besetzt. Um die Flaute zu beheben und mehr Kinder für die Leichtathletik zu begeistern, ist eine Flyeraktion an Grundschulen geplant.

Abteilungsleiter Josef Zweck gab einen kurzen Bericht zu den vergangenen Wettkämpfen ab und reichte das Lob, das von Kreis- und Bezirksverband kam, an die anwesenden Organisatoren und Helfer weiter. Zu den bereits etablierten und gut angenommenen Veranstaltungen kommt eventuell noch ein Mehrkampf-Sportfest hinzu. Auch ein reiner Sprintwettkampf ist eine Option, die sich die Verantwortlichen vorgemerkt haben, um wieder mehr Sportfeste in der Stadt und der Region anzubieten.

Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit und des starken Zusammenhalts innerhalb der Abteilung wurden alle Funktionäre in ihren Ämtern bestätigt und einstimmig wiedergewählt. Josef Zweck steht als Abteilungsleiter weiter an der Spitze und wird von seiner Stellvertreterin Julia Kick unterstützt. Kassenwart bleibt weiterhin Rudolf Graf, während Andreas Krebs die Aufgabe des Schriftführers von Michaela Zweck, die nicht mehr angetreten ist, übernimmt. Zudem ist der Lauftreffleiter nun auch Sportwart der Abteilung. Siebenkämpferin Patricia Weiß wurde außerdem zur Jugendsprecherin gewählt.

Für den Lauftreff der SG Post/Süd und alle Freunde der Abteilung sind der Landkreislauf und der 6-Stunden-Lauf in Kelheim wieder als feste Termine eingeplant, um gemeinsam schöne Erfolge zu erzielen.

 

Hier noch einige Rahmendaten für das Jahr 2018:

16.02.2018: Jahresempfang der SG Post/Süd Regensburg

04.05.2018: Delegiertenversammlung der SG Post/Süd Regensburg

13.05.2018: Rolf-Watter-Sportfest im Uni-Stadion

02.06.2018: Laufnacht im Uni-Stadion

03.06.2018: Leichtathletik-Gala im Uni-Stadion

29.06.2018: Kinderleichtathletik-Sportfest im Stadion am Kaulbachweg

06.07.2018: 3-Disziplinen-Abendsportfest im Stadion am Kaulbachweg

 

(ak)