07.05.2018

Viele neue Bestleistungen in Eschenbach


Zum Auftakt der Sommersaison gab es bei der Bahneröffnung der Leichtathleten in Eschenbach am 1. Mai eine Reihe sehr guter Ergebnisse für die Athleten der SG Post/Süd Regensburg. Mit mehr als 200 Teilnehmern war das Sportfest auch heuer wieder stark besetzt. Trotz widriger Wetterbedingungen bei sehr kühlen Temperaturen und eisigem Wind erzielten die Sportler teils sehr gute Leistungen.

Als Jüngster ging der noch 10-jährige Philipp Krieg an den Start. Er zeigt in allen Disziplinen sein großes Talent und überzeugte vor allem in den Laufdisziplinen (50-m Lauf in 8,09 sec, 800 m in 2:52,51 min., Platz 2) und im Weitsprung (Platz 2, 4,17 m).

Ebenfalls sehr gute Laufleistungen erzielte Vinzenz Reindl in der M 12. Jeweils Platz 3 im 75m-Sprint (11,24 sec), und im 800 m -Lauf (2:55,87 min.) waren seine Ausbeute. Im Hochsprung übersprang er akzeptable 1,26 m. Leonard Gehrmann gefiel in der selben AK mit seiner sehr guten Speerwurfleistung, 21,20 m bedeuteten Platz 6 für ihn.

Klara Reindl warf den Diskus in ihrem ersten Wettkampf auf gute 15,67 m. Damit war sie das beste Mädchen im Jahrgang 2006. In der U16 gingen Marlene Albert und Therese Reindl an den Start. Beide überquerten im Hochsprung 1,40 m, was für Therese Bestleistung bedeutet, im Weitsprung waren die beiden mit 4,01 m (Therese) und 3,91 m (Marlene) nicht ganz zufrieden. Herausragend das Ergebnis von Therese im Speerwurf, mit 28,17 m kommt sie der 30 m -Marke immer näher, die ihr Trainer Rudi Graf heuer noch für durchaus möglich hält. Auch Marlene erzielte hier mit 19,02 m eine neue Bestweite.

Zwei Siege holte sich Patricia Weiß in der U 20. Mit neuer Bestleistung von 13,42 sec. gewann sie den 100-Lauf. Ebenfalls Platz 1 gab es über 200 m in 27,83 sec.