Kurze Vorstellung unserer Fitnessangebote

Walking und Nordic Walking

 

Ansprechpartner Abends: Marion Hafner, Tel.: 0941 - 94002

Ansprechpartner Vormittag: Peter Gritsch, Tel.: 0941 - 99667

Gemeinsam genießen wir die Bewegung in der Natur. Treffpunkt und Ausgangspunkt für alle Walker und Nordic Walker ist jeweils der Parkplatz des SG Post/Süd Vereinsgeländes. Von dort aus erkunden wir eine Stunde die Umgebung.

Sie haben jeweils am Montag Vormittag und am Dienstag und Donnerstag Abend Gelegenheit zum Walken oder Nordic Walken. Bzgl. der genauen Zeiten wenden Sie sich bitte an unsere Übungsleiterin Marion Hafner, Mobil: 0178/9757405. Für Einsteiger wird gerne nach Absprache eine Einweisung durch unsere zertifizierten Trainer angeboten. Leihstöcke können gestellt werden.

Functional Fitness Training

 

Ansprechpartner: Doris Brandl-Janker Tel.: +49 1752994536  

Functional Fitness Training (Montag 18 Uhr und Freitag 9 Uhr). Unser Functoinal Fitness Training stärkt Beweglichkeit, Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Balance gleichermaßen. Begleitet von rhythmischer Musik werden die Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und/oder mit freien Geräten wie z.B. Hanteln, Swingsticks, Bändern, Brasils durchgeführt. Ein intensives Ganzkörpertraining zum Auspowern und Grenzen testen. Nach dem Warm up werden alle Muskeln in verschiedenen Übungseinheiten trainiert. Die Fettverbrennung wird angekurbelt. Den Abschluss bildet ein Stretching kombiniert mit Entspannung.

Cardio Drums

 

Ansprechpartner: Peter Gritsch Tel.: 0941 - 99667

Das ganzheitliche Workout verbindet einfache, aber dynamische Bewegungen mit pulsierendem Trommelrythmus. Cardio Drums steckt voller motivierender Musik und stärkt die physische und mentale Fitness. Cardio Drums ist für Jung und alt und bringt eine Vielzhal an positiven Effekten, wie z.B. die Förderung der Sensomotorik und der Durchblutung, sowie Stressabbau. .

 

Hatha-Yoga für Einsteiger

 

Ansprechpartner: Christine Keller-Winzig Tel.: 09401 522552 

Yoga ist eine der ältesten aus Indien stammenden Lehren, die sich mit der Gesamtheit des Menschen (Körper, Geist und Seele) und seiner Harmonie und Einheit befasst. 
Im Yoga gibt es verschiedene Formen, mit deren Hilfe das Ziel der Einheit von Körper, Geist und Seele erreicht werden kann: die bekannteste sind die sog. Asanas, das sind bestimmte Körperhaltungen und Dehnübungen, weiterer Bestandteil sind Atemübungen (sog. Pranayama) und bestimmte Entspannungsformen (Savasana), wie z.B. Meditation. Je nach persönlicher Vorliebe können hier individuell Schwerpunkte gesetzt werden. 

Im Kurs werden die verschiedenen Formen des sog. Hatha-Yoga erläutert und praktiziert. Der Schwerpunkt liegt dabei zunächst auf den Körperübungen, es werden aber auch die anderen o.g. Bestandteile des Yoga wie Atemübungen und Entspannungsphasen integriert. Keine Angst, Körperknoten und komplizierte Verrenkungen sind nicht Bestandteil des Kurses, es werden ausschließlich einsteigergeeignete sanfte Asanas praktiziert. Es geht in erster Linie um das Erfahren, Spüren und Wahrnehmen der eigenen Grenzen ohne Leistungsdruck oder den Vergleich mit anderen.

Die gesundheitsfördernden Wirkungen des Yoga sind inzwischen nachgewiesen, durch die Körperübungen werden Verspannungen reduziert, Muskeln, Sehnen und Wirbelsäule werden gedehnt und gestreckt und die inneren Organe gekräftigt, so stärkt Yoga Vitalität, Fitness, Ausdauer, Beweglichkeit, steigert die Konzentration und die eigene Zentriertheit, erhöht die Stressresistenz und verbessert viele Körperfunktionen, wie Atem, Kreislauf und Stoffwechsel. Die Atemübungen dienen der Entspannung und Vitalisierung des Körpers, durch die Meditation wird die Konzentrationsfähigkeit gefördert und ein Weg zur inneren Ruhe aufgezeigt.

Viele Worte können den Weg des Yoga nicht wirklich erläutern, am besten trifft es ein Zitat des bekannten Yogalehrers Iyengar:
 „Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren“ (B.K.S. Iyengar).

In diesem Sinne wünsche ich allen Interessierten und Teilnehmenden diese tiefgehende Erfahrung und freue mich schon heute auf die gemeinsame Zeit. (Bitte lockere Kleidung und Socken mitbringen)

 

Pilates und Faszientraining

 

Ansprechpartner: Doris Brandl-Janker, Tel.: 0175-2994536

 

Pilates ist ein Prinzipien-Training das Anfang des 20. Jahrhunderts von Joseph H. Pilates als Rehabilitationskonzept entwickelt wurde. Beim Pilates-Training

Dabei geht es um:

- Konzentration

- Zentrierung

- Atmung

- Präzision

- Fluss

Eine besondere Rolle spielt unsere Körpermitte, das sog. Power House.

Nach einem kurzem Warm Up führen wir unsere Pilates-Übungen langsam und wiederholt aus, weiterhin gehören auch Haltepassagen und die richtige Atmung dazu.

Die Faszien sind ein Gewerbenetzwerk, das sich durch den ganzen Körper zieht. Wir werden sie bei unserem Training berücksichtigen und langfristig mit Rollen bearbeiten und mobilisieren.