14.09.2020 Wintertraining in der Sporthalle VMG

Liebe Eltern, liebe Kinder und Jugendliche,

von der Stadt Regensburg ist ein Schutz- und Hygienekonzept verfasst worden, dessen Gültigkeit auch die städtischen Sporthallen betrifft.

Aktuell ist noch keine Entscheidung getroffen, ob wir das Training unter diesen Umständen anbieten können.

Wir werden Sie aber auf dieser WEB-Seite und per Newsletter informieren.

Für das Training in der Halle sind drei Punkte des Konzepts geltend.

1. Grundsätzliches:
a) Priorität hat die Gesundheit aller Sportler*innen und der betreuenden Personen
b) Die Verordnungen des Bundes und des Freistaates Bayern sind in ihren aktuellen Fassungen strikt umzusetzen. Die Sicherheitsmaßnahmen, u.a. in Form von allgemeinen Kontaktbeschränkungen und Abstandsgeboten, sind einzuhalten.
c) Ein Betreten der Anlage ist nur gesunden Personen ohne Symptome, die auf COVID19 schließen lassen, gestattet.
d) Bei zu starker Belegung kann durch das städtische Personal jederzeit eine Zugangsbeschränkung erlassen werden.
e) Kinder und Jugendliche haben nur Zutritt in Begleitung einer autorisierten Betreuungsperson
f) Der Aufenthalt ist nur zur Sportausübung zulässig. Unnötiges Verweilen ist untersagt.
g) Die Stadt Regensburg weist mit Aushängen vor Ort auf die geltenden Sicherheitsund Hygieneregeln hin

2. Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln:
a) Oberstes Gebot - außer bei der sportlichen Aktivität selbst - ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Metern zwischen Personen, einschließlich Sanitäranlagen, sowie beim Betreten und Verlassen der Sportstätten. Auch in Trainings- und Spielpausen ist die Abstandregel einzuhalten. Die Gruppengröße ist entsprechend den standortspezifischen Gegebenheiten anzupassen, ggf. ist die Teilnehmerzahl entsprechend zu begrenzen.
b) Trainer*innen und Betreuer*innen von Trainingsgruppen sind verpflichtet, Anwesenheitslisten mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthaltes zu führen, um eventuelle Infektionswege nachvollziehen zu können.
Diese Listen sind jeweils 4 Wochen aufzubewahren und bei Infektionsfall bereit zu stellen.
c) Außerhalb des Trainings in geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten sowie in Sanitärbereichen (WC-Anlagen) ist das Tragen einer MundNasen-Bedeckung Pflicht.
d) kein Zugang zur städtischen Sportstätte für
- Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen
- Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere
Sollten Nutzer von Sportstätten-/Sportanlagen während des Aufenthalts Symptome entwickeln, haben diese umgehend das Sportgelände zu verlassen.
e) Training mit Körperkontakt ist möglich, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert
wird; dabei darf die Trainingsgruppe beim Kampfsport in den Sportarten des Sportfachverbands Ringen höchstens fünf Personen umfassen.
f) Grundsätzlich gelten keine zahlenmäßigen Nutzerbeschränkungen mehr für den Trainingsbetrieb.
Die Teilnehmerbegrenzung ergibt sich aus den jeweiligen konkreten räumlichen Rahmenbedingungen (Raumgröße, Belüftung).
g) Jede Gruppe ist verpflichtet, ausreichend Desinfektionsmittel mitzubringen und gemäß den Hygieneregeln davon Gebrauch zu machen.
h) Umkleideräume und Duschen sind unter Auflagen wieder nutzbar. Bitte die Aushänge vor Ort beachten.

-Die Lüftung in den Umkleide- und Duschräumen muss ständig in Betrieb sein, um Dampf abzuleiten und Frischluft zuzuführen. Falls möglich, zusätzlich Fensterlüften.
- Haartrockner dürfen benutzt werden, wenn der Abstand zwischen den Geräten mindestens 2 Meter beträgt. Die Griffe der Haartrockner müssen regelmäßig desinfiziert
werden. Die Nutzung von sog. Jetstream-Geräten ist nicht erlaubt.
- Reinigung und Desinfektion
Die Umkleideräume und Duschen der städtischen Sporthallen werden von Montag bis Freitag täglich gereinigt und desinfiziert.

ACHTUNG: Vereine/Gruppen, die Sporthallen am Wochenende belegen, sind verpflichtet die Reinigung und Desinfektion im Vorfeld mit dem Amt für Sport und Freizeit abzustimmen.
i) Bei Trainings/Sportangeboten, die als Kurse mit regelmäßigen Terminen abgehalten werden, ist darauf zu achten, dass die Teilnehmer einem festen Kursverband zugeordnet bleiben, der möglichst von einem festen Kursleiter/Trainer betreut wird.


Grundsätzlich gilt:
-Auch hier Abstand halten und Mund-Nasen-Bedeckung tragen (außer beim Duschvorgang), ggf. in Etappen umziehen und duschen.
- Höchstens jedes zweite Waschbecken, Pissoir, Dusche benutzen
- In Mehrplatzduschräumen sind die Duschplätze deutlich voneinander getrennt (Mindestabstand 2 Meter, z.B. durch Sperrung jedes 2. Duschplatzes). Abgetrennte Duschkabinen können wie üblich einzeln genutzt werden.
- Entsprechende Fußbekleidung ist zu tragen.
- Die Anzahl der Personen in den Umkleiden und Duschen orientiert sich an deren Größe und den vorhandenen Lüftungsmöglichkeiten.
Auf den städtischen Freisportanlagen sind pro Umkleide max. 6 Personen zugelassen. In den Umkleideräumen der städtischen Sporthallen beachten Sie bitte die Aushänge vor Ort.

Die Lüftung in den Umkleide- und Duschräumen muss ständig in Betrieb sein, um
Dampf abzuleiten und Frischluft zuzuführen. Falls möglich, zusätzlich Fensterlüften.
- Haartrockner dürfen benutzt werden, wenn der Abstand zwischen den Geräten mindestens 2 Meter beträgt. Die Griffe der Haartrockner müssen regelmäßig desinfiziert werden. Die Nutzung von sog. Jetstream-Geräten ist nicht erlaubt.
- Reinigung und Desinfektion
Die Umkleideräume und Duschen der städtischen Sporthallen werden von Montag bis Freitag täglich gereinigt und desinfiziert.
ACHTUNG: Vereine/Gruppen, die Sporthallen am Wochenende belegen, sind verpflichtet die Reinigung und Desinfektion im Vorfeld mit dem Amt für Sport und Freizeit abzustimmen.
i) Bei Trainings/Sportangeboten, die als Kurse mit regelmäßigen Terminen abgehalten
werden, ist darauf zu achten, dass die Teilnehmer einem festen Kursverband zugeordnet bleiben, der möglichst von einem festen Kursleiter/Trainer betreut wird.
Die Lüftung in den Umkleide- und Duschräumen muss ständig in Betrieb sein, um Dampf abzuleiten und Frischluft zuzuführen. Falls möglich, zusätzlich Fensterlüften.
- Haartrockner dürfen benutzt werden, wenn der Abstand zwischen den Geräten mindestens 2 Meter beträgt. Die Griffe der Haartrockner müssen regelmäßig desinfiziert werden. Die Nutzung von sog. Jetstream-Geräten ist nicht erlaubt.
- Reinigung und Desinfektion
Die Umkleideräume und Duschen der städtischen Sporthallen werden von Montag bis Freitag täglich gereinigt und desinfiziert.

4. Verhalten in den städtischen Sporthallen (in geschlossenen Räumen)
a) Jeder Verein ist verpflichtet, ein standort- und sportartspezifisches Schutz- und Hygienekonzept zu erstellen, d.h. es muss für jede Gruppe, die in geschlossenen Räumen trainiert, ein entsprechendes Konzept vorhanden sein. Auf Verlangen ist dies der Stadt Regensburg vorzulegen.
b) Das leitende Personal (Trainer/Übungsleiter) ist für die Einhaltung des jeweiligen Schutz- und Hygienekonzeptes verantwortlich und ergreift bei Nichtbeachtung entsprechende Maßnahmen.

c) Nutzer der Anlage, insbesondere Trainer und Betreuer*innen, sind für die Einhaltung
der Hygieneregeln und der Kontaktbeschränkung verantwortlich.
d) Trainingseinheiten/-kurse von Gruppen sind auf höchstens 120 Minuten beschränkt.
Dabei ist zu beachten, dass das folgende Lüftungskonzept einzuhalten ist.
e) Vor und nach jeder Trainingseinheit sind die Hallen 15 Minuten intensiv durchzulüften. Soweit möglich ist auch während der Sportausübung für ausreichend Belüftung zu sorgen.
- Bei einer Buchungszeit von 1h heißt das: 15 Minuten Lüften, 45 Minuten Training (falls möglich bei dauerhafter Lüftung), 15 Minuten Lüften
- Bei einer Buchungszeit von 1,5h oder länger: 15 Minuten Lüften, max. 60 Minuten Training (falls möglich bei dauerhafter Lüftung), 15 Minuten Lüften
f) Sportgeräte und -materialien sind vor Inbetriebnahme, vor der Weitergabe an andere Sportler*innen und vor der Einlagerung zu desinfizieren. Bei gemeinsam genutzten Bällen in Spielsportarten sollen Pausen zur Desinfektion von Bällen und Händen genutzt werden.

g) In jeder Sporthalle wird eine Damen- und eine Herrentoilette geöffnet. Die Toiletten werden täglich gereinigt und desinfiziert. Für die Nutzer steht Desinfektionsmittel in beschränktem Umfang zur Verfügung.

Amt für Sport und Freizeit, 09.09.2020

 

 

26.08.2020 Schulbeginn und Beginn des Trainings am 11.09.2020

Das Training beginnt wieder am 11.09.2020 bei entsprechenden Wetterbedingungen.
- Um 15:00 Uhr das Training der U10 Kids,
- Ab 16:00 Uhr das Training mit den Stage 2 Bällen
- Ab 17:00 Uhr das Training der Fortgeschrittenen und Jugendlichen.
                                 Nähere Informationen unter manfred@greil-net.de

Ein Schnupperversuch für Kinder und Jugendliche ist jederzeit möglich. Anfänger kommen um 15:00 Uhr
und benötigen außer Sportschuhen mit feinem Profil noch bequeme Sportkleidung.
Bälle und Schläger werden gestellt. Nichtmitglieder können 2 x kostenfrei schnuppern.
Bitte beachten Sie aber die Hinweise auf dieser Seite, da eventuell Einschränkungen aufgrund aktueller Vorgaben von Regierungsund Verbandsorganisationen möglich sind.

 

Die Trainer