28.09.2018

Leonard Gehrmann und Philip Krieg auf Podestplätzen bei den Mehrkampf-Kreismeisterschaften in Burglengenfeld


Nach der langen Sommerpause ging es am vergangenen Samstag, den 22. September für einige Nachwuchs-Leichtathleten der SG Post-Süd zu den Kreismeisterschaften im Mehrkampf nach Burglengenfeld.

Erfolgreichster Mehrkämpfer war Leonard Gehrmann. Er gewann in der U14 (M12) mit sehr guten Einzelleistungen im Ballwerfen (35,50m) und Weitsprung (3,72m) den ersten Platz im Vierkampf.

Phillip Krieg erkämpfte sich gleich zwei Medaillen in der U12 (M11): den 2. Platz im Vierkampf und den 3. Platz im Dreikampf mit konstant tollen Leistungen im Weitsprung (3,97m), Hochsprung (1,29 m) und 50m-Sprint 8,38. Außerhalb des Mehrkampfes startete er auch im 800m-Lauf und gewann diesen haushoch in 2:51,42 min. In der gleichen Altersklasse belegte Jan Konert sowohl im Dreikampf als auch im Vierkampf den fünften. Vor allem im Ballwerfen und Weitsprung konnte er mit geworfenen 28,50 m bzw. gesprungenen 3,30 m seine Stärken zeigen.

In der weiblichen U12 startete Hannah Melczer für die SG Post/Süd und belegte im Vierkampf den 6. Platz und im Dreikampf den 7. Platz. Gegenüber dem Vorjahr konnte Sie ihre Leistungen Weitsprung (3,20m) und Ballwerfen (16,50m) steigern. Bei ihrem ersten 800m-Lauf zeigte sie Kampfgeist und belegte mit 3:18,84 min den 2.  Platz.

Gute Ergebnisse gab es in der U14 (W12) für Anja Boß und Klara Reindl mit dem 7. bzw. 8. Platz im Vierkampf. Gehandicapt durch eine Sturzverletzung am Vortag kämpfte sich Anja durch den Wettkampf und erzielte tolle Leistungen im Hochsprung (1,15 m) und Ballwerfen (23 m). Ebenfalls sehr gute Leistungen zeigte Klara im Ballwerfen mit 26,50 m.