14.10.2020

Jeweils Platz vier für Therese Reindl und Emilian Beer bei der „Bayerischen“


Erding, 26.9.2020: „Late season“ hin oder her, Ende September wird es schwierig Leichtathletik mit hoher Qualität zu präsentieren, wenn der Wettergott nicht mitspielt. So fielen denn die Bayerischen Meisterschaften für die Aktiven und Jugendlichen der Klassen U18 und U20 zumindest am ersten Tag bei sehr herbstlichen Temperaturen um die acht Grad sprichwörtlich ins Wasser. Dauerregen drückte zudem auf die Stimmung.

Um so bemerkenswerter die Leistungen unserer zwei Hochspringer die am Ende nur knapp am Edelmetall vorbei schrammten. Mit übersprungenen 1,61 m scheiterte Therese Reindl nur aufgrund der Fehlversuchsregelung an einer Medaille. Ebenso erging es Emilian Beer der höhengleich (1,78 m) mit Platz zwei ebenfalls auf Platz vier landete.