Feuerlöscher

23. Oktober 2019

Pulverlöscher sind ungeeignet am Schießstand. Nach Verordung des BMI "Schießstandrichtlinien" vom 23.07.2012

In der Verordnung des Bundesministerum des Inneren „Richtlinien für die Errichtung, die Abnahme und das Betreiben von Schießständen (Schießstandrichtlinien)“ vom 23.07.2012, Pkt. 2.3.8.1, heißt es:

"Unbeschadet baurechtlicher Forderungen oder Auflagen sind geeignete Feuerlöscher nach DIN EN 3 (DIN 14406) in jedem Schützenstand nahe der Zugänge anzubringen. Die Höhe der Anbringung des Feuerlöscherssollte 0,80 m bis 1,20m über dem Fußboden liegen. Der Standort ist gemäß DIN 4844 (Brandschutzzeichen F005 der ASR 1.3 beziehungsweise BGV A8) zu kennzeichnen. Auf die Kennzeichnungkann verzichtet werden, wenn der Standort eindeutiger kennbar ist. Bei offenen Schießständen oder solchen zum Schießenmit DL-Waffen ist die Unterbringung des Feuerlöschers in einem Raum neben dem Zugang zum Schützenstand möglich.

In geschlossenen Schießständen für das Schießen mit Feuerwaffen (ausgenommen Zimmerstutzen) sind Wasser- oder Schaumlöscher erforderlich. ABC-Pulverlöscher sind nicht geeignet."

Ein Antrag zur Beschaffung geeigneter Feuerlöscher ergeht demnächst an den Hauptverein.

zurück